sdfgsdfgsdfg

sdfgsdfgsdfg

26231017 10212959725721576 1455816285952732988 N

26231017 10212959725721576 1455816285952732988 N

Schulung

Schulung

Kommentar hinzufügen

November 2015 Treffen

Ergänzung von Ufuk: Die beiden Themen werden dann das nächste Mal behandelt.

Originaltext von Wolfgang:

Bei unserem Treffen am 6.10.2015 wurde über 2 Themen etwas intensiver gesprochen.
Daher hier für die weitere Beabeitung eine Kurzzusammenfassung.

Thema 01
Cockiewarnung auf Joomlaseiten

Notwendig oder sinnvoll ?
Allgemeiner Tenor:
Auf jeden Fall sinnvoll, da evtl. bald notwendig.

Wenn Cokkiewarnung ..... welches plugin wird empfohlen ?

Thema 02
Aufbau einer Arbeitsgruppe zur Entwicklung eines Übungsporjektes

Ausgangssituation:
Aus der Gruppe kommt folgender Vorschlag:
Um die vielfältig angesprochenen Möglichkeiten, Komponenten, Werkzeuge, plugins, Templates etc. nach und nach ein wenig intensiver in Teamarbeit kennen zu lernen, wird ein Übungsprojekt ins Leben gerufen, an dem diese Werkzeuge praktisch erlernt und nachvollziebar umgesetzt werden. In der Erstellungsphase können je nach Interesse an dem Funktionspaket unteschiedliche Personen unterschiedlich intensiv mitarbeiten.
 
Diskussionsstand: Folgende Punkte wurden diskutiert.
  1. Die Projektarbeit findet zusätzlich zu den Dienstagstreffen statt.
  2. Mindestens 2 mal im Monat sollten interessierte Personen sich zu dieser Projektarbeit real treffen.
  3. Aus dem Team kamen gute Vorschläge zu Treffmöglichkeiten (Orte, Räume)
  4. Die Projektarbeit würde sich sehr dafür eignen, neben den realen Treffen den Projektmitarbeitern Kenntnis und Praxis in Groupwarethemen zu vermitteln.
    Organisation über owncloud, teamviewer, webex, skype, dropbox und boxcrypter etc.
  5. Eine erste Arbeitsgruppe sollte erste Vorschläge für Projektstruktur, Arbeitsumgebung und Projektinhalte erarbeiten.
  6. Anmerkung Wolfgang Dibbern:
    Ich würde dringend empfehlen ein fiktives Projekt zu generieren das nicht real scharf geschaltet wird.
    Zum Beispiel einen Fiktiven Kite und Kegelklup ....also einen FKK Club. Dieser Club kann Veranstaltungen organisieren, Angeln und Kiteboards verkaufen oder eine Kontaktbörse für Kiter und Kegler ins Leben rufen.
    Die Inhalte solten nicht durch praktische Sinnhaftigkeit sondern durch Wiederverwendbarkeit des Funktionsumfanges getrieben sein.
  7. Nach ersten Ergebnissen sollten die Teilergebnisse grundsätzlich immer kurz auch in der JUG vorgestellt und diskutiert werden. Die JUG bietet dann in Zukunft immer die Plattform um für das weitere Vorgehen Rat und Tat zu generieren.
     
Weiteres Vorgehen
  1. Das Thema wird bei der Sitzung am 3. November noch einmal besprochen.
  2. Es wird ein Gründungsteam ins Leben gerufen.
  3. Das Gründungsteam erarbeitet Vorschläge für Projektstruktur, Arbeitsumgebung und trägt erste Projektziele ( Grundstruktur der site, usecases, Funktionen) zusammen.

 

Kommentar hinzufügen

Oktober 2015 Joomla Hamburg Treffen

Wie gewohnt treffen wir uns wieder am 06.09.2015 ! Das Treffen geht ab 19 Uhr los und findet in der Halle 13, Hellbrookstraße 2, 22305 Hamburg statt. Diesmal ist es eine lockere Runde geplant, wo wir uns gemeinsam um die Probleme der einzlenen User kümmern.

Leider sind diesmal weder Klaus, Oliver und ich (Ufuk) nicht dabei. Daher wünsche ich euch viel Spass bei dem Treffen!

Was haben wir vor:

  • Smalltalk
  • User helfen User ausgiebig
Kommentar hinzufügen

JUG Hamburg Treffen am 04.08.2015

Joomladay! 2015 in unserer Heimatstadt (Hamburg)
Sprecher: Klaus Dieter Saar & Frank Delventhal
 
Programm des JoomlaDay 2015 in Hamburg
http://www.joomladay.de/programm Hier sind alle Sessions von Freitag und Samstag aufgelistet.
 
Wie ist das Programm aufgebaut?
Es gibt drei Kategorien: Alle,  Anwender, Fortgeschrittene und Entwickler
 
Alle: Hier ist für alle Kreise etwas dabei - auch wer noch nie eine eigene Joomla! Installation zum Laufen gebracht hat und sich nur über das CMS oder die Community informieren möchte.
 
Anwender: Alle die sich schon mal in Joomla! Selber angemeldet haben, können etwas mit diesen Kursen anfangen. Hier wird nicht erwartet, dass man sich mit HTML, PHP, Datenbanken auskennt.
 
Fortgeschrittene: Leute, die regelmäßig und intensiver mit Joomla! zu tun haben, wie Webseiten-Betreiber, Backend-Manager und Administratoren.
 
Entwickler: HTML, Javaskript, PHP, Datenbanken, API, Apache, Entwicklungsumgebungen solltet Ihr nicht nur schon mal gehört haben, sondern auch einsetzten können.
 
Es macht Sinn sich vorher einen Plan zu machen, welche Kurse Ihr besonders gerne besuchen wollt. Macht Euch gefasst, das Ihr das wahrscheinlich eh noch „last minute“ umschmeißen werdet. Bloß ohne Plan ähnelt das dann mehr, dem aus der Kindheit vertrauten „Reise nach Jerusalem“. ;-)
 
Für wen ist das was?
Jeder der sein Wissen über Joomla! vertiefen möchte muss eigentlich hier hin. In kürzerer Zeit kann man sich nicht das Wissen aneignen. Durch die jandbeyond.org gibt es ein sehr fähiges Video Team, dass zeitnahe die aufgenommenen Videos online stellt. Doch das Ersetzt das nicht die Anwesenheit vor Ort. Auf dem JoomlaDay selber könnt Ihr mit den Entwicklern Euer verwendeten Komponenten sprechen, ihnen Anregungen geben und auch nach Hilfe fragen. Oft gibt es auch Rabatte für einige Extensions, wenn man als Besucher auf dem JoomlaDay ist. Auch wenn einige Vorträge in Englisch sind, so sind die Mehrzahl der Vorträge in Deutsch, ein schlechtes Englisch ist also kein Grund nicht zu kommen. :-)
 
Eine kleine Umfrage der Anwesenden ergab, das schon 50% aus der JUG-Hamburg ihr Ticket schon gebucht haben.
 
Eure Tickets könnt Ihr hier bestellen. Lasst Euch nicht zu viel Zeit, die letzten Tickets gehen immer schnell weg und die Anzahl der Plätze ist halt begrenzt.
 
Allgemeine Fragen, die sich ergeben haben:
Warum geht Akeeba-Backup geht nicht in der neusten Version zu insallieren?
Antwort: Joomla! Version war in diesem Fall noch einen 2.5.xer, welche nicht mehr von den Entwickler unterstützt wird.
 
Warum hebt sich die Menüebene nicht richtig ab bei den „Unter-Unter-Menüpunkten“?
Also die Punkte sind immer noch in der 2ten Ebene zu finden und nicht in der dritten.
Antwort: Dies Unter-Unter-Menüpunkte wurden nicht in die entsprechende Ebene des Menüs verschoben / angelegt.
Wenn man einen neuen Menüeintrag anlegt, sollte man gucken, dass der neue Menüpunkt auch dem richtigen Menüpunkt oder ggf. halt der obersten Ebene zugeordnet ist.
 
 
2015 08 06 11 24 00 MenuePunkt
 
 
Ladezeiten und Optimierungspotenzial von Websiten:
Einige Seite wurden nur sehr langsam geladen.
  • Dabei sind einige Kardinalsfeher aufgelistet worden. Bilder werden von riesengroß per Browser auf klein skaliert → es wird ja dann immer noch die große Datei geladen.
  • Zu viele Skripte und Stylesheets werden geladen.
  • Viele Module bringen Ihr eigenes Javaskript und auch Stylesheets mit. Wenn das zu viele werden, wird die Ladezeit der Website negativ beeinflusst, da jede einzelne Dateiübertragung eine Art „Begrüßungsritual“ (Handshake) vorweg hat. Daher sollte man sich immer gut überlegen, ob ein neues Modul für die Besucher einen wirklichen Mehrwert bietet, der die längere Wartezeit rechtfertigt.
Web Services zur Optimierung / Analyse der Ladezeiten einer Website:
https://developers.google.com/speed/pagespeed/insights/
http://www.webpagetest.org/
 
Bei der Gelegenheit möchte ich noch auf die 34 Regeln von YSlow hinweisen. Wenn man diese Regeln beachtet, bekommt man einen wesentlich schnellere Website.
Die Regeln könnt auf http://yslow.org/ nachlesen und Euch auch die entsprechende Browser-Erweiterung für alle gängigen Browser (Firefox, Chrome, Opera, Safari, uvm.) 
In den Erweiterung „YSlow“ könnt Ihr dann auch sehen, welche dieser Regeln von Euch schon beachtet wurden und was Ihr noch verbessern könntet.
 
Buchempfehlung zum besseren Verständnis von YSlow
„High Performance Websites“ von Steve Souders (damals für Yahoo geschrieben)
www.amazon.de/High-Performance-Web-Sites-Essential/dp/0596529309/
 
unnamed
 
Yotheeme Widget Kit und ZOO - Klaus Dieter Saar
Anhand der Autogrammkarten die in Schlagerstadt präsentiert werden hat Klaus den Zoo Produktkatalog vorgestellt.
Autogramkarte: https://www.schlagerstadt.de/autogramme.html
Er ging auch auf vereinfachten Medieneinbindungen mit dem Widget Kit ein.
Fotogalerie in den Beiträgen über Platzhalter in dem „normalen“ Inhalt der Seite: https://www.schlagerstadt.de/fotos-von-verschiedenen-schlagerveranstaltungen.html
Videos auf der Seite selber eingebunden, da es exclusiv ist, und nicht auch anderen Plattformen gespeichert werden darf: https://www.schlagerstadt.de/interviews/5019-bjoern-landberg-im-schlager-interview.html 
 
Themen zum nächsten Treffen:
Wie sichere ich meine Joomla! Seite optimal ab
Frank Delventhal zeigt auf mit welchen Maßnahmen man seine Seite vor Angriffen absicher kann. Von einfachen Joomla!“ Konfigurations-Einstellungen über entsprechende Komponenten, sowie auch weiterführende Maßnahmen, wie der 2Faktor-Autentifizierung.

 

Kommentar hinzufügen

Protokoll JUG HH 6/2015

- JUG HH 2015-06-02 - 17 Teilnehmer, 2 neu -

18:45 - 19:15
 Nahrungsmittelaufnahme :D

19:15 - 19:30
 Vorstellungsrunde der Anwesenden

19:30 - 20:00
 Frank erzählt über #JAB2015 in Prag,
 was das ist, wie es war, welche Themen es gab,
 Vorträge der Veranstaltung gibt es auf youtube
 Empfohlene Vorträge:  
  1.) Integrator: Top 10 Tips to Improve
  2.) Marketing: how to get people to read your content
  3.) Design: Work Smarter, not Harder - Optimizing Workflows in Frontent Development
  4.) Developer: Hidden Secrets in Joomla

20:00 - 21:20
 JUG Schulung für Anwender (fanden im Jahr 2014 statt)
 evtl. dieses Jahr nochmal

20:20 - 20:30
 Joomla 3.5
  der bisherige Projektleiter für 3.5 hat das Projekt verlassen,
  daher wird Joomla 3.5 nur 2 große Veränderungen mit sich bringen
   1.) Update notification Plugin bei Joomla Updates
   2.) der Joomla Router wurde vollständig überarbeitet

 Joomla 3.6
  Mehrsprachigkeit wird ausgebaut & verbessert
  Sprachdateien werden angepasst (?)

 Joomla Führungsebene wurde überarbeitet

20:40 - 21:00
 Userthemen:
  - Kalender mit Daten aus Google -> DCKalender, auch in der freien Version
  - Mehrsprachigkeit -> Joomla Core oder FaLang

Kommentar hinzufügen

Komm zu uns und...

  • stelle deine Fragen an andere User und Profis!
  • lerne viele tolle Menschen kennen!
  • höre Vorträge zu Themen die du selber anregen kannst!
  • profitiere von unserer tollen Lokation!
  • mit Beamer, WLAN, Restaurant und genug Platz für alle!
  • du bekommst die volle Ladung Joomla!

Wo und wann findet euer Treffen immer statt?

Wo und wann findet euer Treffen immer statt?

Wo:
Halle 13
Hellbrookstraße 2
22305 Hamburg
google Maps

Wann:
Wir treffen uns jeden ersten Dienstag im Monat.
Von 18.45 - 22.00 (Laden schliesst)
Ab 22.00 Uhr - wer will plaudert meistens noch bis 22.30 - 23.00 Uhr

Halle 13?

Halle 13?

Wir haben Plätze für ca. 30 - 40 Leute, können aber auch nach Absprache, deutlich über 100 Leute beherbergen. Die Räume sind gross und modern ausgestattet. Wir haben einen Beamer und WLAN Zugang. Die Halle 13 hat auch eine kleine aber feine Küche, wo man sich Currywurst, Burger, Pizza und ähnliches bestellen kann.

Ein herzliches Dank auch an Stefan, der durch sein Kontakte uns diese Möglichkeiten eröffnet hat und danke auch an die Hochbahn!

Kontaktmöglichkeiten?

Wieviele kommen bei euch so vorbei?

Wieviele kommen bei euch so vorbei?

Es sind inzwischen so ca. 5 - 30 Teilnehmer.

Wie ist der Ablauf?

Wie ist der Ablauf?

18:45
Treffen beginnt. Kurz zurecht finden, Essen bestellen und dann in die Räumlichkeiten gehen. ( Halle 13 )
19:00
  • Vorstellungsrunde (wer will kann sich auch ein Namenschild basteln)
  • Wer hat welches Anliegen / Fragen?
ab 20.00 - 20:30
  • Vortrag (15 oder 30 Minuten)
  • Show me your tools!
  • Probleme lösen / Fragen beantworten!
22:00
Ende (Lokal macht dicht)

Was und wann muss für die JUG gemacht werden? (intern)

Was und wann muss für die JUG gemacht werden? (intern)

15. eines jeden Monats
Newsletter verschicken und das nächste Treffen ankündigen.

3 Tage vor einem Treffen
Social Networks - Facebook (Ufuk Avcu), Twitter (Hajo Niemann), google+ (Ufuk Avcu) bekanntgabe

Am Tag des Treffens
Nochmal eine kurze Erinnerung das die JUG stattfindet (Newsletter, eventuell auch Social Networks)Am Ende der Veranstaltung schnell noch die Texte für nächste mal fertig machen und vorbereiten.
Fotos nicht vergessen!

Wer organisiert das ganze?

Wer organisiert das ganze?

Vertrauensperson: Muss noch gewählt werden
Organisation vor Ort:

Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de

Oliver Schuldt oliver@jug-hamburg.de

Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de

Webseite (jug-hamburg.de):

Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de

Oliver Schuldt oliver@jug-hamburg.de

Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de

Domain & Webspace & Zugänge Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de
Facebook: Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de
Twitter: Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de
google+: Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de
joomla.de Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de
events.joomla.org Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de

Historie

Historie

vor dem 02.09.2010 Ufuk Avcu sucht nach eine Gruppe in Hamburg die sich mit Joomla beschäftigen und findet keine aktive Gruppe. Anscheinend gab es früher eine, aber nun nicht mehr!
02.09.2010 Die Domain jooham.de wird von Ufuk Avcu registriert. Der Name setzt sich folgendermaßen zusammen: joo = joomla / ham = hamburg
 ... Tote hose
 15.06.2011

Yootheme organisiert ein JUG Meetup in Hamburg. Ufuk Avcu stellt die Idee einer Gruppe vor. Die Idee wird gut aufgenommen und Kontaktdaten ausgetauscht. Ab jetzt geht es mit der Gruppe voran! Die ersten die dabei sind: Jan G., Frank D., Niels N. Thomas K., Oliver S..

https://yootheme.com/blog/2011/05/20/jug-meetup-in-hamburg https://yootheme.com/blog/2011/06/16/jug-meetup-in-retrospect
http://www.joomla-downloads.de/blick-ueber-den-tellerrand/1750-joomla-user-group-meeting-hamburg.html

 ... Wechselnde Standorte mit einer lockeren Stammtisch-Atmosphäre. Öfter beim Schweinske im Hauptbahnhof und einmal im Franziskaner.
08.11.2012 20 Anmeldungen auf der Webseite
06.12.2012 Erste kleine "Weihnachtsfeier" dank Klaus Saar, Frank Delventhal und Jan Gieselberg. Sie organisierten kleinere Geschenke!
02.12.2013 Die Domain jug-hamburg.de von Ufuk Avcu an Frank Delventhal über, der auch ab diesem Zeitpunkt die Leitung der Gruppe übernimmt!
... Die Webseite wird von Frank Delventhal umgestaltet und in der zwischenzeit viele Vorträge gehalten unter anderem von: Niels Nübel, Frank Delventhal, Klaus Saar, Jan Gieselberg, Ufuk Avcu - (bitte mail an team@jug-hamburg.de wenn ich jemanden vergessen haben sollte)
24.08.2013 Die JUG Hamburg ist auf der KISS in Hamburg und hält diverse Vorträge über Joomla. Beteiligte und Helfer: Paul-Peter Jakobi (Initiator), Klaus Saar, Frank Delventhal, Ufuk Avcu  - (bitte mail an team@jug-hamburg.de wenn ich jemanden vergessen haben sollte)
03.11.2014 100+ Mails im Verteiler
07.11.2014 Die Domain geht von Frank Delventhal wieder an Ufuk Avcu zurück. Die Gruppe wird nun von drei Personen organisiert: Klaus Saar, Oliver Schuldt, Ufuk Avcu
08.11.2014 Im zuge der Umstrukturierung wird auch die Webseite überarbeitet. Dabei brauchen wir allein für das Logo mehr als 10 anläufe...

Gruppen Regeln?

Gruppen Regeln?

Generell

  • Entscheidungen werden immer in einer einfachen Mehrheit getroffen.
  • Diese Regeln sind nicht in Stein gemeißelt und auch keine Gesetze. Es sollen einfach einigen Problemen aus dem Weg gegangen werden.
Team JUG Hamburg
  • Generell kann sich jeder am Team beteiligen, der ein wenig Zeit mitbringt und ein wenig fleissig ist.
  • Wenn jemand die Team Arbeit stört, so kann man diesen auch wieder seiner Aufgaben entbinden. Die letzte Entscheidung trifft in diesen Fragen eine Vertrauensperson!
  • Die Vertrauensperson wird einmal im Jahr (Dezember Treffen) gewählt oder bestätigt und hat das letzte Wort bei streitigkeiten. Wenn sich mindestens 20 Gruppenmitglieder zur Abstimmung zusammenfinden und davon eine einfache Mehrheit(11 zu 9) zustandekommt, dann kann auch die Vertrauensperson vorher abgewählt werden.
  • Die Kaffeekasse wird von der Vertrauensperson verwaltet und geht bei einem Wechsel an die neue Vertrauensperson über.

Vorträge:

  • Idealerweise haben wir immer 1-2 Vorträge
  • Vorträge sind maximal 30 Min. lang, inklusive Fragen (außnahmen sind möglich, wenn sich die Gruppe das wünscht)
  • Vorträge werden in der Gruppe ausgesucht und werden nicht von einer Person entschieden.
  • Wenn keine Interessanten Beiträge drin sind, dann eben keine Vorträge.
  • Vorträge sollten im Anschluss bewertet werden können, damit wir Feedback erhalten, um uns verbessern zu können.
  • Wenn jemand nicht gut vortägt, sollte er mindestens einmal die Chance haben sich zu verbessern.
  • Es sollte vorher kurz erwähnt werden, ob während des Vortrages fragen zugelassen sind oder dies im Anschluss geschehen soll.
  • Wenn die Vortrags-Zeit überzogen wird, unterbrechen die Moderatoren den Vortrag und fragen die Gruppe, ob dieser Redner überziehen darf oder nicht!

Wie umgehen wir Probleme:

  • Es kann immer vorkommen, das sich einige in der Gruppe nicht verstehen. Versucht bitte trotzdem freundlich und respektvoll zu bleiben - dann finden wir bestimmt auch eine Lösung!
  • Jeder Besucher in der Gruppe kann vorschläge machen und seine Kritik äußern. Bei Problemen steht der Orga Team bereit. Sollten wir das Problem sein, dann habe den Mut um uns das zu sagen.
  • Indem wir reden!

Kaffekasse?

Kaffekasse?

Ja wir haben eine kleine Kaffeekasse! Dieses Geld verwenden wir für kleinere Investitionen wie z.B. Flyer oder andere Werbemittel.