Februar Joomla Hamburg Treffen

Am 03.02.2015 findet unser nächstes Treffen statt! Wir treffen uns wieder ab 19 Uhr in der Halle 13, Hellbrookstraße 2, 22305 Hamburg. Unser Treffen im Januar war echt toll, obwohl wir einen Vortrag absagen mussten. Es waren viele neue dabei und die resonanz war sehr gut! Wer den Umfangreichen Nachbericht von Oliver lesen möchte, kann das hier tun: Joomla Hamburg Treffen im Januar 2015

Was erwartet uns im Februar?

Special Guest - David Jardin kommt eventuell zu besuch

Vortrag - Bernd Kohlen - Projektvorstellung

Show me your tools - Hier werden spontan Tools und Erweiterungen vorgestellt

Kommentar hinzufügen

Erstes Treffen im Jahr 2015

Am 06.01.2015 geht es mit ungeminderter Geschwindigkeit weiter! Wir treffen uns wieder ab 19 Uhr in der Halle 13, Hellbrookstraße 2, 22305 Hamburg. Dabei wird dann auch direkt der neue Ablauf geübt :-) Was erwartet uns im Januar?

SHOW ME YOUR TOOLS!

Hier darf jeder eine Erweiterung vorstellen die man besonders toll findet! Dabei hat jeder maximal 15 Minuten Zeit und insgesamt 45 Minuten - bis ca. 21 Uhr!

VORTRAG

Hajo Niemann - Gallerien - Eine kleine Vorstellung von drei Gallerien die es für Joomla gibt!

Wir wünschen allen schonmal frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Erholt euch gut und auf ein baldiges Wiedersehen im neuen Jahr!

Kommentar hinzufügen

Jahresausklang 2014 - Treffen im Dezember

In mittlerer Stärke, mit 12 Teilnehmern haben wir uns zum letzten Mal in diesem Jahr zur JUG Hamburg getroffen. Diesen Termin haben wir genutzt, um einen kurzen Rückblick auf dieses und eine Vorausschau auf das nächste Jahr zu wagen. In den letzten Wochen haben wir eine ganze Reihe von organisatorischen Veränderungen überlegt und diese in der Runde vorgestellt, erörtert und verabschiedet. In aller Kürze folgt hier eine Zusammenfassung des Abends:

Kommentar hinzufügen

Weiterlesen

Joomla Schulung

JUG Workshop bei der KISS in Hamburg

Joomla Schulung 2014Mitglieder der Joomla Gruppe in Hamburg unterstützen die KISS mit einem eintägigen Workshop zum Thema "Erstellung und Einrichtung der eigenen Webseite mit Joomla!". Denn auch für Selbsthilfegruppen gilt: eine Webseite gehört heute einfach zur Aussendarstellung dazu.

KISS steht für "Kontakt- Informationsstellen für Selbsthilfegruppen in Hamburg" und dient sowohl als Informationsstelle für Suchende und unterstützt aber auch vor allem andere Selbsthilfegruppen bei Ihrer Arbeit! Da wir der Gesellschaft auch was zurückgeben möchten, unterstützt die JUG Hamburg bereits zum zweiten Mal die Selbsthilfegruppen dabei, Ihre erste eigene Internetseite mit Joomla zu erstellen und zu verwalten.

Als Dozenten stehen Oliver Schuldt und Klaus-Dieter Saar der Gruppe gegenüber. Beide haben schon bei dem letzten Joomla Workshop gute Erfahrungen gesammelt und das Niveau konnte deutlich gesteigert werden. Ufuk Avcu und Paul-Peter Jakobi standen als Unterstützung zur Verfügung!

Die Workshop Teilnehmer sollten langsam an das Thema herangeführt werden. Daher wurden nach einer kurzen Einweisung, die Teilnehmer mit kurzen Anleitungen und direkter praktischer Umsetzung, durch den Tag geführt. Als Provider hatte uns die schwarzkünstler oHG für jeden Teilnehmer eine kostenlose Joomla-Umgebung zur Verfügung gestellt! Dafür wollen wir uns auch herzlich bedanken! Erst so konnte jeder Teilnehmer auch Live an seiner eigenen Webseite arbeiten und dadurch konnten wir die Grundlagen für Joomla, ohne große technischen Probleme, vermitteln.

Für uns sind Joomla Schulungen eine spannende Herausforderung, da jeder Teilnehmer-Gruppe unterschiedliche Bedürfnisse hat. Daher fragten wir zum Schluss die Teilnehmer nach Ihrer Zufriedenheit und bekamen eine außerordentlich positive Rückmledung. Auch haben alle das Workshop-Ziel als erfüllt angesehen, so dass die nun der eigenen Webseite nichts mehr im Wege steht!

Damit die Teilnehmer bei weiterführenden Fragen und Problemen eine Anlaufstelle haben, steht auch die Joomla User Group Hamburg, jeden 1. Dienstag, in der Halle 13, Hellbrookstraße 2, 22305 Hamburg, um 18:45 Uhr treffen, zur Verfügung!

Kommentar hinzufügen

Joomla - zur eigenen Website an einem Tag

Die Joomla User Group Hamburg wird in Zusammenarbeit mit KISS Hamburg zum zweiten Mal ein intensiv betreutes Seminar für Selbsthilfegruppen geben. In einem Tagesworkshop können Interessierte eine individuell gestaltete Internetpräsenz für die eigene Selbsthilfegruppe erarbeiten. Ein internetfähiger Laptop muss mitgebracht werden. Nähere Infos dazu finden sich auf www.kiss-hh.de

Referenten:  Mitglieder der Joomla User Group www.jug-hamburg.de
Ort:
Paritätischer Wohlfahrtsverband Hamburg e.V., Wandsbeker Chaussee 8, 22089 Hamburg (1. Stock)
Info:  Frank Omland,Kontaktstelle Altona, Tel. 040/399 263 50, kissaltona@paritaet-hamburg.de
Datum:  Samstag, 29. November 2014, 10.00 - 17.00 Uhr

Kommentar hinzufügen

Komm zu uns und...

  • stelle deine Fragen an andere User und Profis!
  • lerne viele tolle Menschen kennen!
  • höre Vorträge zu Themen die du selber anregen kannst!
  • profitiere von unserer tollen Lokation!
  • mit Beamer, WLAN, Restaurant und genug Platz für alle!
  • du bekommst die volle Ladung Joomla!

Wo und wann findet euer Treffen immer statt?

Wo und wann findet euer Treffen immer statt?

Wo:
Halle 13
Hellbrookstraße 2
22305 Hamburg
google Maps

Wann:
Wir treffen uns jeden ersten Dienstag im Monat.
Von 18.45 - 22.00 (Laden schliesst)
Ab 22.00 Uhr - wer will plaudert meistens noch bis 22.30 - 23.00 Uhr

Halle 13?

Halle 13?

Wir haben Plätze für ca. 30 - 40 Leute, können aber auch nach Absprache, deutlich über 100 Leute beherbergen. Die Räume sind gross und modern ausgestattet. Wir haben einen Beamer und WLAN Zugang. Die Halle 13 hat auch eine kleine aber feine Küche, wo man sich Currywurst, Burger, Pizza und ähnliches bestellen kann.

Ein herzliches Dank auch an Stefan, der durch sein Kontakte uns diese Möglichkeiten eröffnet hat und danke auch an die Hochbahn!

Kontaktmöglichkeiten?

Wieviele kommen bei euch so vorbei?

Wieviele kommen bei euch so vorbei?

Es sind inzwischen so ca. 5 - 30 Teilnehmer.

Wie ist der Ablauf?

Wie ist der Ablauf?

18:45
Treffen beginnt. Kurz zurecht finden, Essen bestellen und dann in die Räumlichkeiten gehen. ( Halle 13 )
19:00
  • Vorstellungsrunde (wer will kann sich auch ein Namenschild basteln)
  • Wer hat welches Anliegen / Fragen?
ab 20.00 - 20:30
  • Vortrag (15 oder 30 Minuten)
  • Show me your tools!
  • Probleme lösen / Fragen beantworten!
22:00
Ende (Lokal macht dicht)

Was und wann muss für die JUG gemacht werden? (intern)

Was und wann muss für die JUG gemacht werden? (intern)

15. eines jeden Monats
Newsletter verschicken und das nächste Treffen ankündigen.

3 Tage vor einem Treffen
Social Networks - Facebook (Ufuk Avcu), Twitter (Hajo Niemann), google+ (Ufuk Avcu) bekanntgabe

Am Tag des Treffens
Nochmal eine kurze Erinnerung das die JUG stattfindet (Newsletter, eventuell auch Social Networks)Am Ende der Veranstaltung schnell noch die Texte für nächste mal fertig machen und vorbereiten.
Fotos nicht vergessen!

Wer organisiert das ganze?

Wer organisiert das ganze?

Vertrauensperson: Muss noch gewählt werden
Organisation vor Ort:

Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de

Oliver Schuldt oliver@jug-hamburg.de

Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de

Webseite (jug-hamburg.de):

Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de

Oliver Schuldt oliver@jug-hamburg.de

Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de

Domain & Webspace & Zugänge Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de
Facebook: Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de
Twitter: Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de
google+: Ufuk Avcu ufuk@jug-hamburg.de
joomla.de Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de
events.joomla.org Hajo Niemann hajo@jug-hamburg.de

Historie

Historie

vor dem 02.09.2010 Ufuk Avcu sucht nach eine Gruppe in Hamburg die sich mit Joomla beschäftigen und findet keine aktive Gruppe. Anscheinend gab es früher eine, aber nun nicht mehr!
02.09.2010 Die Domain jooham.de wird von Ufuk Avcu registriert. Der Name setzt sich folgendermaßen zusammen: joo = joomla / ham = hamburg
 ... Tote hose
 15.06.2011

Yootheme organisiert ein JUG Meetup in Hamburg. Ufuk Avcu stellt die Idee einer Gruppe vor. Die Idee wird gut aufgenommen und Kontaktdaten ausgetauscht. Ab jetzt geht es mit der Gruppe voran! Die ersten die dabei sind: Jan G., Frank D., Niels N. Thomas K., Oliver S..

https://yootheme.com/blog/2011/05/20/jug-meetup-in-hamburg https://yootheme.com/blog/2011/06/16/jug-meetup-in-retrospect
http://www.joomla-downloads.de/blick-ueber-den-tellerrand/1750-joomla-user-group-meeting-hamburg.html

 ... Wechselnde Standorte mit einer lockeren Stammtisch-Atmosphäre. Öfter beim Schweinske im Hauptbahnhof und einmal im Franziskaner.
08.11.2012 20 Anmeldungen auf der Webseite
06.12.2012 Erste kleine "Weihnachtsfeier" dank Klaus Saar, Frank Delventhal und Jan Gieselberg. Sie organisierten kleinere Geschenke!
02.12.2013 Die Domain jug-hamburg.de von Ufuk Avcu an Frank Delventhal über, der auch ab diesem Zeitpunkt die Leitung der Gruppe übernimmt!
... Die Webseite wird von Frank Delventhal umgestaltet und in der zwischenzeit viele Vorträge gehalten unter anderem von: Niels Nübel, Frank Delventhal, Klaus Saar, Jan Gieselberg, Ufuk Avcu - (bitte mail an team@jug-hamburg.de wenn ich jemanden vergessen haben sollte)
24.08.2013 Die JUG Hamburg ist auf der KISS in Hamburg und hält diverse Vorträge über Joomla. Beteiligte und Helfer: Paul-Peter Jakobi (Initiator), Klaus Saar, Frank Delventhal, Ufuk Avcu  - (bitte mail an team@jug-hamburg.de wenn ich jemanden vergessen haben sollte)
03.11.2014 100+ Mails im Verteiler
07.11.2014 Die Domain geht von Frank Delventhal wieder an Ufuk Avcu zurück. Die Gruppe wird nun von drei Personen organisiert: Klaus Saar, Oliver Schuldt, Ufuk Avcu
08.11.2014 Im zuge der Umstrukturierung wird auch die Webseite überarbeitet. Dabei brauchen wir allein für das Logo mehr als 10 anläufe...

Gruppen Regeln?

Gruppen Regeln?

Generell

  • Entscheidungen werden immer in einer einfachen Mehrheit getroffen.
  • Diese Regeln sind nicht in Stein gemeißelt und auch keine Gesetze. Es sollen einfach einigen Problemen aus dem Weg gegangen werden.
Team JUG Hamburg
  • Generell kann sich jeder am Team beteiligen, der ein wenig Zeit mitbringt und ein wenig fleissig ist.
  • Wenn jemand die Team Arbeit stört, so kann man diesen auch wieder seiner Aufgaben entbinden. Die letzte Entscheidung trifft in diesen Fragen eine Vertrauensperson!
  • Die Vertrauensperson wird einmal im Jahr (Dezember Treffen) gewählt oder bestätigt und hat das letzte Wort bei streitigkeiten. Wenn sich mindestens 20 Gruppenmitglieder zur Abstimmung zusammenfinden und davon eine einfache Mehrheit(11 zu 9) zustandekommt, dann kann auch die Vertrauensperson vorher abgewählt werden.
  • Die Kaffeekasse wird von der Vertrauensperson verwaltet und geht bei einem Wechsel an die neue Vertrauensperson über.

Vorträge:

  • Idealerweise haben wir immer 1-2 Vorträge
  • Vorträge sind maximal 30 Min. lang, inklusive Fragen (außnahmen sind möglich, wenn sich die Gruppe das wünscht)
  • Vorträge werden in der Gruppe ausgesucht und werden nicht von einer Person entschieden.
  • Wenn keine Interessanten Beiträge drin sind, dann eben keine Vorträge.
  • Vorträge sollten im Anschluss bewertet werden können, damit wir Feedback erhalten, um uns verbessern zu können.
  • Wenn jemand nicht gut vortägt, sollte er mindestens einmal die Chance haben sich zu verbessern.
  • Es sollte vorher kurz erwähnt werden, ob während des Vortrages fragen zugelassen sind oder dies im Anschluss geschehen soll.
  • Wenn die Vortrags-Zeit überzogen wird, unterbrechen die Moderatoren den Vortrag und fragen die Gruppe, ob dieser Redner überziehen darf oder nicht!

Wie umgehen wir Probleme:

  • Es kann immer vorkommen, das sich einige in der Gruppe nicht verstehen. Versucht bitte trotzdem freundlich und respektvoll zu bleiben - dann finden wir bestimmt auch eine Lösung!
  • Jeder Besucher in der Gruppe kann vorschläge machen und seine Kritik äußern. Bei Problemen steht der Orga Team bereit. Sollten wir das Problem sein, dann habe den Mut um uns das zu sagen.
  • Indem wir reden!

Kaffekasse?

Kaffekasse?

Ja wir haben eine kleine Kaffeekasse! Dieses Geld verwenden wir für kleinere Investitionen wie z.B. Flyer oder andere Werbemittel.